Am 22.01.2022: Lärm machen gegen Nazis und Coronaleugner*innen!

Seit Wochen kommt es in Düsseldorf zu regelmäßigen Demonstrationen von tausenden Pandemieleugner*innen. Mit dabei sind auch Neonazis und andere extreme Rechte, von der Bruderschaft Deutschland, der Identitären Bewegung bis zur AfD und ihrer Jugendorganisation, teils mit eigenen Blöcken. Antisemitismus und ebenso abstruse wie gefährliche Verschwörungserzählungen sind weit über sie hinaus auf den Demos verbreitet.
Auch viele von uns haben berechtigte Kritik an der staatlichen Pandemiepolitik, aber wo Nazis und Antisemitismus toleriert werden, ziehen wir eine rote Linie!
Wir wissen, dass viele in der aktuellen Situation Großkundgebungen und Demos eher meiden, deshalb rufen wir zu dezentralen Protesten entlang der Route auf! Hängt Plakate aus eurem Fenster oder geigt den Schwurbler*innen vom Balkon aus die Meinung! Trefft euch mit euren Nachbar*innen vor der Haustür oder mit Freund*innen vor euren Treffpunkten im Viertel!
Sobald die Route der Pandemieleugner*innen bekannt ist, veröffentlichen wir sie auf unseren Social-Media-Kanälen. Achtet auf weitere Ankündigungen.

Am 22.01., ab 16 Uhr, dezentral in Düsseldorf:
Zusammen Lärm machen! Solidarität statt Hetze und Bullshit!

Bündnis „Düsseldorf stellt sich quer!“

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktuelles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.